PRO vanBaerle

Attraktiver und bezahlbarer Wohnraum

Am 01.06.2020 gab es laut Bundesamt für Statistik in Münchenstein 5973 Wohnungen. Davon waren gerade einmal 66 zu vermieten. Das entspricht einem Leerstand von 1.1%. Sich vor diesem Hintergrund gegen ca. 450 neue Wohnungen auszusprechen, ist fahrlässig. Gerade wenn man bedenkt, dass das neue Quartier auf dem vanBaerle Areal attraktiven Wohnraum mit Angeboten für alle Generationen und Lebensmodelle bietet. Eine alleinerziehende Mutter mit kleinen Kindern z.B. hat es schwer, in Münchenstein bezahlbaren und attraktiven Wohnraum zu finden. Aber auch Gutbetuchte, die sich gerne etwas mehr leisten möchten und können, finden in der jetzigen Situation in Münchenstein kaum Möglichkeiten. Diese werden ihnen im neuen Quartier geboten. Münchensteiner Platzhirsche, die in ihrem Eigenheim mit Garten, ihrer Wohnung mit schöner Aussicht im Dorf oder an der Birs wohnen, wird dieser Umstand egal sein. Wer so wohnt, muss sich keine Gedanken um neuen Wohnraum in Münchenstein machen. Es sei ihnen gegönnt. Die Entwicklung zeigt zwar, dass der Leerstand in Münchenstein in den letzten fünf Jahren gesunken ist. Dies aber nicht etwa durch die Schaffung neuen Wohnraums, sondern durch Wegzüger, da es hier zu wenig attraktiven und bezahlbaren Wohnraum gibt. Geben wir sowohl der alleinerziehenden Mutter als auch den Bessergestellten die Möglichkeit, in Zukunft in Münchenstein wohnen zu bleiben. Deshalb JA zum QP van Baerle.


Thomas C Fetsch, Co-Präsident Grüne Münchenstein

Pro vanBaerle

komitee@pro-vanbaerle.ch