PRO vanBaerle

Münchenstein gehört der Öffentlichkeit

Endlich erfährt das Quartier Gstad eine attraktive Aufwertung. Ein Industrieareal, das bislang für die Einwohnerinnen und Einwohner nicht zugänglich war, wird geöffnet, belebt und begrünt. Ein grosses Stück Münchenstein gehört wieder der Öffentlichkeit. Die geplanten Freiräume versprechen eine hohe Aufenthaltsqualität und beim Bau der Gebäude werden alle Aspekte der ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Nachhaltigkeit vereint. Die Ansiedlung von Kleingewerbe erhöht auch die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner der angrenzenden Wohnräume.

Wir haben in unserer kleinen Schweiz schlicht zu wenig Platz um Siedlungen in die Breite bauen zu können. Wir müssen unsere Dörfer und Städte nach innen entwickeln und die bestehenden Areale müssen besser genutzt werden. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger unseres Landes haben der Revision des Raumplanungsgesetzes klar zugestimmt und somit auch der Förderung einer kompakten Siedlungsentwicklung, um die Zersiedelung in der Schweiz zu bremsen. Verdichtetes Bauen wird oft begrüsst, aber bitte nicht vor der eigenen Haustüre. Ich sage JA zum Quartierplan vanBaerle.


Heidi Frei, FDP.Die Liberalen

Pro vanBaerle

komitee@pro-vanbaerle.ch